Seite wählen 
 

Weihnachtsspende der Pabst Firmengruppe

Mitarbeiter spenden bei der Weihnachtstombola 2015/2016

19.01.2016

Link: Mainpost Schweinfurt

Ein Herz für Kinder und Afrika

 

Die Pabst Firmengruppe spendet seit vielen Jahren zur Weihnachtszeit. Den Erlös der Tombola an der Weihnachtsfeier in Höhe hat die Geschäftsleitung traditionell verdoppelt, sodass eine Gesamtsumme von 2.000 € zusammengekommen ist.

Die Firmenchefs Manfred und Volker Pabst haben sich mit der Mitarbeitervertretung wieder darauf verständigt, den Hälftebetrag des Spendenaufkommens einem sozialen Zweck in der Region zufließen zu lassen. Wie schon seit vielen Jahren gehen daher auch in diesem Jahr 1.000 € an die Kinderkrebsstation Regenbogen in Würzburg. Am 18.01.2016 fand die offizielle Scheckübergabe an Jürgen Maier und Heike Gündisch als Vertreter des Fördervereins für die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder statt.

Weitere 1.000 € werden traditionell für ein Sozialprojekt im Ausland gespendet. In diesem Jahr kommt die Spende einem Projekt „Hilfe zur Selbsthilfe“ in Nkile (Tansania) zu Gute. Mit dem Spendengeld wird der Ortspfarrer von Nkile, Pater Silverius Mwingira von der Diözese Mbinga in seinem Engagement unterstützt, den Ausbau der Infrastruktur in den von ihm seelsorgerisch betreuten Dörfern in Eigenleistung unter Beteiligung der gesamten Dorfbewohner voranzutreiben. So wurde bereits in Eigenleistung ein Dorf an eine geregelte Trinkwasserversorgung angebunden und eine Schreinerei aufgebaut, in der einige Dorfbewohner eine berufliche Perspektive gefunden haben.