Seite wählen 
 

MFR besucht Pabst

MFR besucht Pabst

Mainfranken Racing besucht Pabst und stellt neuen Boliden vor

14.10.2016

Auch dieses Jahr hat uns das Team Mainfranken Racing erneut besucht und seinen eigenkonstruierten Rennwagen „Modell 2016“ mitgebracht. Mitglieder der Belegschaft (und  hier vor allem unsere Azubis) zeigten reges Interesse – denn so etwas Interessantes und spannendes gibt es ja nicht alle Tage auf dem Firmenhof zu sehen.

Jahr für Jahr konstruieren und bauen Studenten der FHWS, die sich im Team Mainfranken zusammenfinden, einen neuen Boliden mit dem das Team regelmäßig an den europaweiten „Formula-Student“-Rennwettbewerben teilnimmt. Schon seit mehreren Jahren unterstützt die Firma Pabst das Team als Sponsor indem sie Bauteile für das Fahrzeug anfertigt und kostenfrei zur Verfügung stellt.

Maßgeblichen Anteil an der Unterstützung des MFR-Teams leisten unsere Auszubildenden, da die benötigten Bauteile in der Ausbildungswerkstatt hergestellt werden. Mit Begeisterung nehmen sich unsere Auszubildenden dieser Projektaufgabe an und entwickeln so einen besonderen Bezug zu dem MFR-Boliden. Federführend steuert und organisiert Angelika Eckstein dieses Unterstützungsprojekt – man sieht auf den Bildern, dass auch sie sich für den Rennwagen begeistern kann – genauso wie Geschäftsführer Manfred Pabst.

 

Unserer Unterstützung des Mainfranken-Racing-Teams wird inzwischen eine Bedeutung beigemessen, die das Team mit einer Einstufung als „Gold-Sponsor“ würdigt.