Seite wählen 
 

25. Firmenjubiläum bei der Pabst Komponentenfertigung

im Bild v.l.n.r.: Geschäftsführer Volker Pabst, Andreas Ostfeld, Geschäftsführer Manfred Pabst

Andreas Ostfeld feiert sein 25. Firmenjubiläum bei der Pabst Komponentenfertigung in Schweinfurt

01.09.2017

„Mit Engagement, Solidarität, Kollegialität und einer umfassenden Fachkompetenz“ hat sich Andreas vom Azubi bis zum Fertigungsleiter/Frästechnik bei der Firma Pabst hochgearbeitet und gibt damit ein leuchtendes Beispiel für andere ab“  - mit dieser Einschätzung gratulieren die Geschäftsführer Manfred und Volker Pabst ihrem Jubilar Andreas Ostfeld und drücken damit gleichzeitig ihren Respekt und höchste Anerkennung für seinen beeindruckenden Werdegang aus.

Andreas Ostfeld trat am 01.09.1992 seine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker bei Pabst an. Schnell erkannte man sein fachliches und persönliches Potential und so war es nur eine logische Konsequenz für die Unternehmensleitung, ihn bei seiner Weiterqualifizierung zum staatlich geprüften Techniker zu unterstützen. Gemäß der betrieblichen Philosophie, bei der Besetzung von Leitungspositionen „erst mal in die eigenen Reihen zu schauen“ war es nur noch eine Frage der Zeit, bis man Andreas Ostfeld zum 01.01.2014 mit der Fertigungsleitung im Segment Frästechnik betraute. Engagiert hat sich Andreas Ostfeld dieser wichtigen und verantwortungsvollen Aufgabe gestellt und nimmt diese Funktion bis zum heutigen Tage gewissenhaft und sehr engagiert wahr.

Mit Andreas Ostfeld feiern am 01.09.2017 insgesamt sieben Kollegen ihr 10-, 15- und 20jähriges Betriebsjubiläum. Mit besonderem Stolz stellt Manfred Pabst fest, dass davon alleine sechs Mitarbeiter ihren Berufseinstieg mit einer Berufsausbildung bei Pabst begonnen hatten.

In 2017 begehen insgesamt 14 langjährige Mitarbeiter bei Pabst ihr 25-, 20-, 15- und 10jähriges Betriebsjubiläum. Die erfreuliche Betriebstreue der Mitarbeiter wird von der Unternehmensleitung als maßgebliches Erfolgsrezept für eine nachhaltige Firmenpolitik angesehen.