Seite wählen 
 

Strukturelle Neuausrichtung durch Verschmelzung

Strukturelle Neuausrichtung durch Verschmelzung der VMP GmbH & Co. KG und der MVP GmbH & Co. KG. Die PABST Holding GmbH & Co. KG bringt ihre Geschäftsanteile an den operativen Unternehmen PABST Komponentenfertigung GmbH und PABST Automotive GmbH in die PABST KPB GmbH ein. Damit erfolgt eine Entkoppelung der PABST Holding GmbH & Co. KG als reiner Besitzgesellschaft an den Produktionsstätten von der operativen Ebene.